Geschichte

Der Verein „WEIDWERK mit ZUKUNFT“ wurde 2010 ins Leben gerufen. Die „Gründungsväter“ waren unter anderem der späteren Bezirksjägermeisterstellvertreter von Leibnitz, Dr. Clemens Grossinger + sowie unser amtierender Obmann Albin Flucher.

Der Verein hatte ursprünglich seinen Tätigkeitsbereich nur im Jagdbezirk Leibnitz.

Das Hauptanliegen der „Gründungsväter“ war es, einen Verein zu gründen, der sich durch direkte Demokratie und eine Stärkung der Vertretung in die Landesjägerschat kennzeichnet. Zu diesem Zweck wurde WEIDERK mit ZUKUNFT erstmals auch zu einer wahlwerbenden Gruppe zu den Wahlen der Steirischen Landesjägerschaft. Durch den großen Wahlerfolg auf Bezirksebene Leibnitz wurde Dr. Clemens Grossinger + Bezirksjägermeisterstellvertreter in diesem Bezirk.

Von 2010 bis 2013 war der Verein nur auf Bezirksebene Leibnitz tätig. Um auch den Jägern anderer Bezirke die gesetzlich vorgeschriebene Wahl zur Landesjägerschaft zu ermöglichen wurde dann unter der Leitung von Werner Leitner der Verein auf weitere Jagdbezirke erweitert. Durch eine Statutenänderung wurde der Wirkungsbereich des Vereines auf die ganze Steiermark ausgeweitet und weitere Bezirksstellen begründet, sodass zur Jägerschaftswahl 2017 bereits in sieben steirischen Jagdbezirken eine Wahl mit WEIDERK mit ZUKUNFT möglich war. Der große Wahlerfolg auf Bezirksebene ermöglichte es WEIDWERK mit ZUKUNFT als wahlwerbende Gruppe zur Wahl des Vorstandes der Landesjägerschaft mit guten Chancen zu kandidieren. Anlässlich der Wahl in den Vorstand der Landesjägerschaft wurde Werner Leitner als Spitzenkandidat von WEIDWERK mit ZUKUNFT aufgestellt. Sein großer Wahlerfolg ermöglichte es, dass seit der Wahl 2017 ein Delegierter von WEIDWERK mit ZUKUNFT im Vorstand der Landesjägerschaft für die Anliegen der steirischen Jäger tätig ist. Neben der Funktion eines Vorstandsmitgliedes bekleidet Werner Leitner auch die Funktion des Niederwildreferenten der Landesjägerschaft.

Neben weiterer wichtiger Tätigkeiten, wie den Ausbau unseres Kommunikationssystems und Weiterbildungsprogramms, der Verwaltung und der Optimierung unseres Printmediums wurden in der letzten Zeit weitere Bezirksstellen in Leoben und Liezen begründet. Neben wesentlichen Arbeiten zum Wohle unserer Mitglieder und der Jagd ist eines unserer wichtigen Ziele, allen Jägerinnen und Jägern in der Steiermark das gesetzlich vorgeschriebene Wahlrecht zukünftig zu ermöglichen.